Haus Rüschhaus, Münster

Münsterland Münster

Standort

Münster

Zustand

saniert / renoviert

Parken

Objekt Nr.

4600

Objektbeschreibung

Haus Rüschhaus, ein von C.J. Schlaun 1745 bis 1749 erbauter Landsitz, vereinigt in sich die Stilelemente eines westfälischen Bauernhauses und die barocken Formen eines Herrensitzes mit symmetrischer Gestaltung der Hofseite und repräsentativer Gartenfront. Haupt- und mehrere kleinere Nebenbauten wie auch der parkähnlich anmutende Haupt- und Nebengarten sind von einer regelmäßig geführten Gräfte umgeben und lassen das Haus Rüschhaus wie ein Wasserschloss wirken.

Da das Gebäude als Museum mit original erhaltenem Mobiliar der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff dient, sind Dreharbeiten vornehmlich im Außenbereich des Anwesens durchführbar. Der Museumsbetrieb wird alljährlich im Januar und Februar eingestellt. Zu dieser Zeit sind unter entsprechendem Vorbehalt (Denkmalschutz) Dreharbeiten in Teilen des Innenbereiches möglich. Haus Rüschhaus liegt ca. 8 km entfernt vom Zentrum. Starkstrom- und Wasseranschlüsse sind nutzbar. WCs und Aufenthaltsräume können je nach Museums-Saison zur Verfügung gestellt werden. Parkflächen sind ausreichend vorhanden.

zur Übersicht

Ansprechpartner

Filmservice Münster.Land / Amt für Kommunikation der Stadt Münster
Nicola Ebel / Regina Wegmann
Klemensstraße 10
48143 Münster

0251 - 492 13 80
0251 - 492 77 46

Amt für Kommunikation
Stadt Münster
Klemensstraße 10
48143 Münster

02 51/4 92-13 01
kommunikation@stadt-muenster.de


zum Kurzprofil